Für einen würdigen Ort der Trauer und des Abschieds

Ein Kind zu verlieren zählt zu den schlimmsten menschlichen Erfahrungen überhaupt. Umso wichtiger ist es, dass es für die Betroffenen einen Platz gibt, der ihnen hilft, das Erlebte zu bewältigen. Ein solcher Platz ist das Sternenkinder-Grabfeld auf dem Villinger Friedhof. Dieses wird nun – finanziell unterstützt von den Lions Clubs Villingen und Schwenningen – neu gestaltet, um hier einen würdevollen Ort der Trauer zu schaffen, der den Bedürfnissen der Angehörigen rundum gerecht wird.

Wenn ein Ungeborenes stirbt, so erreicht es die Sterne, noch bevor es das Licht der Welt erblicken durfte: Aus diesem Gedanken heraus entstand einst der Begriff Sternenkind. Bereits seit 2002 können Sternenkinder auf einem speziell für sie ausgewiesenen Bereich des Villinger Friedhofs bestattet werden. Initiiert wurde die Umsetzung dieses Grabfelds seinerzeit federführend von Martina Kammerer zusammen mit den Hebammen des Villinger Kreißsaales und in Verbindung mit den St. Konrad-Turnern, welche auch die dort ausgestellte Trauer-Stele stifteten.

Dank des Engagements aller Beteiligten und der Arbeit des Vereins sternenkinder Villingen-Schwenningen e.V. habe sich die zweimal im Jahr durchgeführten Bestattungen und Trauerfeiern zum festen Bestandteil im Jahresablauf des Villinger Friedhofs entwickelt. „Leider jedoch hat das Grabfeld nicht die passende Umgebung geboten, um angemessen zu trauern“, erläutert die Vereinsvorsitzende Stefanie Tröndle. „Es gab beispielsweise zu wenige Rückzugsmöglichkeiten bzw. geeignete Stellen für einen letzten Abschiedsgruß. Für die Mitglieder unseres Vereins ist es daher schon lange eine Herzensangelegenheit, das jetzige Grabfeld in einen würdigen Ort der Trauer zu verwandeln.“ Der Startschuss für das Projekt fiel am 12. Oktober 2021 mit dem positiven Beschluss des Technischen Ausschusses der Stadt

Da die gesamte Grabfeld-Neugestaltung ausschließlich über Spenden finanziert wird, richtete der Verein auch eine entsprechende Anfrage an die Lions Clubs aus Villingen und Schwenningen, die sich nun mit insgesamt 4.000 Euro an der Umsetzung des neuen Grabfeldes beteiligen. „Ein schönes und sinnvolles Vorhaben für Menschen in einer sehr schwierigen Lebenssituation, dass wir natürlich gerne unterstützen“, so Michael Waller, Präsident des Lions Club Villingen. Dem pflichtet sein Amtskollege Axel Ziegler vom Lions Club Schwenningen bei: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen dürfen, für betroffene Eltern, Geschwisterkinder und weitere Angehörige der Sternenkinder einen Ort entstehen zu lassen, an dem sie immer wieder Trost und vielleicht sogar neue Kraft finden können.“

Weitere aktuelle Informationen über die Neugestaltung des Sternenkinder-Grabfeldes auf dem Friedhof Villingen finden Sie auf www.sternenkinder-vs.de.

Wer sich für die Arbeit der Lions Clubs vor Ort interessiert oder von ihr profitieren möchte, erhält weiterführende Informationen auf den Webseiten der Clubs. Unter www.lionsclub-villingen.de sowie www.lionsclub-schwenningen.de  sind die laufenden Aktivitäten und Projekte abrufbar.

Der Nachwuchs der Stadtmusik und angehende Profimusiker treten zusammen auf. Die Idee zu diesem Zusammenspiel hatte vor ein paar Jahren …

Beim Verkauf des Adventskalenders hat der Lions Club wieder einen großen Erfolg erzielt. Zum jetzigen Zeitpunkt (08.11.2023) sind bereits fast alle Kalender verkauft.

Wichtige Information

Die Büchersammlung findet vormittags am 08.06.2024 im Außenlager der Fa. Maico statt. Steinkirchring 27, 78056 Villingen-Schwenningen.

Der Verkauf ist am 06.07.2024 ab 10 Uhr vor der Langen Kulturnacht.